Beiträge von Sven

    Hallo Josef,

    erstmal willkommen bei uns im Forum! :)


    Ich gehe mal bei deinen Schilderungen davon aus das der Techniker den verkalkten Warmwasser-Wärmetauscher erneuert hat, da sich dort durch die hohen Temperaturen bei der Wärmeübertragung vermehrt Kalk absetzt. Häufig ist es auch so, das sich die Anschlüsse am Speicher selbst mit Kalk zusetzten. Dies kann man nur prüfen in dem man die komplette Verrohung demontiert. Wenn dies der Fall sein sollte, kann man den Kalk vorsichtig aus dem Anschluss entfernen. Die Verrohung sollte man natürlich auch überprüfen, wenn diese schon zerlegt ist. Des weitern befindet sich auch noch ein Rückflussverhinderer im Rohrsystem welcher auch zugesetzt sein kann. Dies alles sollte allerdings von einem Fachmann überprüft werden.


    Um zu verhindern das sich der Kalk in de Heizung absetzt, kann man eine Enthärtungsanlage direkt an der Hauptwasserleitung nachrüsten. Dies ist bei genügend Platz relativ problemlos zu realisieren.


    Habe noch ein paar Bilder gefunden wie das aussehen kann.

    Hallo in die Runde!

    Ich heiße Sven bin 1976 geboren und habe 1992 meine Lehre zum Zentralheizungs- und Lüftungsbauer begonnen, welche ich 1996 Erfolgreich abgeschlossen habe. Aktuell arbeite ich seit 2012 bei der Firma Kreis GmbH als Servicetechniker im SHK Bereich. Wir betreuen und verbauen überwiegen Anlagen von Brötje, in besonders den EcoTherm Plus WGB.

    Ich hoffe mit dem Forum bei kleinen und großen Problemen helfen zu könne und natürlich auch Hilfe zu erfahren. :)