Vaillant atmoTEC exclusiv: Einstellungen und Nachtabsenkung ohne Außenfühler oder Raumthermostat

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe mir als Laie kann jemand mit folgender Fragestellung behilflich sein:

    Ich habe eine Vaillant atmoTEC exclusiv als Etagenheizung (Gas-Kombitherme) in meiner Mietwohnung. Es gibt weder ein Außenfühler noch ein Raumthermostat. Die Wohnung hat 3. Zimmer und ca. 80 qm. In Allen Räumen habe ich digitale Heizkörperthermostate installiert, da die Räume eine unterschiedliche Ziel-Temperatur haben (z. B. Im Schlafzimmer (und in allen anderen Räumen bei Abwesenheit) 16 Grad, Wohnzimmer 20 Grad etc...). Zudem soll Nachts in allen Räumen die Temperatur abgesenkt werden um Kosten zu sparen (auf 16 Grad Mindesttemperatur).


    Frage 1: Welche Einstellungen sollte ich treffen, damit am effizientesten geheizt wird bezüglich:

    - Vorlauftemperatur? (Aktuell 55 Grad)

    - Heizungsteillast (von 8 bis 20 kW)? (Aktuell 18 kW)

    - Pumpennachlaufzeit? (aktuell 5 min.)

    Aktuell zündet der Brenner ständig (ca. alle 5 min.) für kurze Zeit, auch wenn kein Heizbedarf besteht.


    Frage 2: Wie nehme ich am besten eine Absenkung in der Nacht bzw. bei Abwesenheit vor?

    - Durch Schließung der Heizkörperventile anhand der Heizkörperthermostate oder durch Herabsetzung der Vorlauftemperatur bzw. Umstellung auf Sommerbetrieb?


    Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung!




    [Blockierte Grafik: https://www.heizungsforum.de/attachments/img_0323-jpg.30773/]

  • Erstmal hallo und Willkommen im Forum. :thumbup:


    Zu deinen Fragen kann ich nur sagen schwierig. Wenn deine Heizung nicht Witterungsgeführt ist und du auch kein Raumthermostat hast, kannst du die Anlage nur manuell steuern. Also nur über des Kesselthermostat. Aktuell hast du es ja auf 55`C stehen und regulierst über die Thermostatventile an den Heizkörpern, was dann auch das Takten der Heizung erklärt. Was natürlich nicht gerade das beste für und effizienteste für die Anlage ist. Aber es gibt eine Möglichkeit, auch wenn diese nicht ein Raumthermostat ersetzt:!:


    Du musst dir dein wärmsten Raum suchen und dort das Ventil am Heizkörper auf 5 stellen. Ja hört sich blöd an, ist aber auch für deine Anlage besser, da immer Durchfluss vorhanden sein sollte, sprich Wärmeabnahme. Die anderen Heizkörper lässt du dort stehen wie du es brauchst. Dann versuchst du über das Kesselthermostat so lange einzustellen, bis die Raumtemperatur in deinem wärmsten Raum passt. Da Problem dabei ist, dass sich die Einstellung je nach Temperaturen der außen Luft ändert. Also probieren verstellen Temperatur messen und so weiter. Ein ständiger Prozess.


    Besser wäre es einen Raumregler nach zu rüsten. Gibt es auch als Funk.... Man muss halt nur schauen welcher Regler für deine Anlage in Frage käme.

    -Der Mensch ist das Tier, dass sich vervollkommnen kann-

    (Immanuel Kant)

  • Hi Sven,


    vielen Dank für deine Rückmeldung! Hat mir schon mal geholfen. Ich werde nun zunächst das Heizkörperthermostat im Wohnzimmer immer ganz offen lassen und über die anderen Räume runter regeln. Ich habe auch mal die Heizungsteillast auf 8 Kw gestellt und die Sperrzeit hoch gesetzt. Zudem habe ich die Pumpennachlaufzeit auf 2 min. reduziert. Die vorlauftemperatur muss ich nun halt manuell anpassen und nachts ggf. ganz runter drehen.


    Ich habe auch gehört, dass ein Führungsregler (entweder anhand Außentemperatur oder Raumtemperatur) eigentlich gesetzlich vorgeschrieben ist? Wäre das dann nicht Sache vom Vermieter?


    Weist du zufällig, welche Raumregler für die Vaillant atmoTEC exclusive in frage kommen könnten? Mit Funk wäre natürlich optimal.


    Viele Grüße

  • Ja die 8KW sollten locker reichen. Ob eine Gesetzliche Reglung gibt kann ich jetzt nicht wirklich sagen. Aber deine Anlage ist ja schon ein paar Tage älter und da wird so erstmal sicher nichts greifen vom Gesetzgeber. Deinen Vermittler kannst du sicherlich mal fragen ob er gewillt ist einen Raumregler nachzurüsten. Die nachrüstung sollte eh von einem Fachmann durchgeführt werden. Aber wenn du mir mal den genauen TYP von der Therme geben würdest, könnte ich mal schauen ob es etwas gibt. Also sowas wie VC 194 oder VCW 194 ....

    -Der Mensch ist das Tier, dass sich vervollkommnen kann-

    (Immanuel Kant)

  • Den einzigen Regler den ich jetzt auf die Schnelle gefunden habe ist mit Kabel der calorMATIC VRT 332


    Tado hat noch eine Möglichkeit über Funk, bin mir da aber nicht sicher ob das kompatibel ist. Könntest mit dem System von Tado auch deine Heizkörper noch smart machen.

    -Der Mensch ist das Tier, dass sich vervollkommnen kann-

    (Immanuel Kant)

  • Danke dir für die Tipps! Würde sowas auch in Frage kommen...?


    revolt Funkthermostat: Funk-Thermostat mit WLAN und App für Gastherme und Wasserboiler (WiFi-Funk-Thermostat)
    Steuern Sie Gastherme oder Wasserboiler auch über Ihr Smartphone per App Senken Sie ganz einfach Ihre Heizkosten: Mit Ihrem neuen Funk-Thermostat legen Sie…
    www.amazon.de


    oder das: https://www.pollin.de/p/funk-r…FBJNQUmTAH-waAkmoEALw_wcB


    Mir wäre wichtig, dass das Thermostat nicht nur ein Signal für das bloße Ein-/Ausschalten an die Therme gibt, sondern bedarfsgerecht die Vorlauftemperatur regelt. Weist du, worauf ich hier achten muss?


    VG

  • Wie du dir das Vorstellst funktioniert mit deiner Heizung nicht. Alle kompatiblen Raumregler schalten die Henzufunktion nur an oder aus. Aber selbst das ist viel besser wie eine komplett manuelle Steuerung.

    -Der Mensch ist das Tier, dass sich vervollkommnen kann-

    (Immanuel Kant)